Kategorien
offener Bereich Schließung | Öffnung Veranstaltungen im JuKuZ

aktualisierter Öffnungsplan

Kategorien
Allgemein

Wir sind wieder hier!

-für Euch-

Kategorien
externe Infos

Jugendschutzgesetz wird endlich reformiert

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (man denke über diese Vermischung nach…) informiert auf den eigenen Seiten mit einem Video über die Reformen des Jugenschutzgesetzes, welches ab 01. Mai 2021 in Kraft trat.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey zur Reformation des Gesetzes:

“Mit dem neuen Jugendschutzgesetz geben wir zeitgemäße Antworten auf die drängenden Herausforderungen des Kinder- und Jugendmedienschutzes: Bisher ging es vor allem um den Schutz vor der Konfrontation mit Inhalten und es gab Unterschiede zwischen den Regelungen on- und offline. Aber das entspricht nicht mehr der Realität, wie Kinder und Jugendliche Medien nutzen. Aktuelle Risiken wie beispielsweise eine sexuell motivierte Ansprache, also das sogenannte Cybergrooming, oder Kostenfallen und Mobbing waren noch nicht geregelt.

Kinder und Jugendliche sind einen großen Teil des Tages online – häufig schon im Grundschulalter mit dem eigenen Smartphone und ohne elterliche Begleitung. Das ist wichtig für die digitale Teilhabe, birgt aber eben auch neue Gefahren. Kinder und Jugendliche sollen gut und unbeschwert aufwachsen. Dazu gehört, dass sie sich in altersgerechten Interaktionsräumen bewegen können. Ganz bewusst haben wir die neuen Regelungen deshalb auch aus der Perspektive von Kindern und Jugendlichen gedacht und haben uns weniger an Verbreitungswegen und Mediensparten orientiert.”

Die positiven Folgen werden sich hoffentlich schnellstmöglich zeigen.

(Quelle: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/reform-des-jugendschutzgesetzes-tritt-in-kraft-161184)

Kategorien
Allgemein

“Jugend in Zeiten von Corona”

Das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe hat wieder einmal hervorragende Arbeit geleistet und aufgelistet, welche Studien und Berichte im vergangenen Jahr veröffentlicht (und von Stadt-, Landes- und Bundespolitik sowie der Gesellschaft nicht wahrgenommen) wurden.

Hier können diese zusammengefasst nachgelesen werden!

Kategorien
externe Infos

Wie verändert die Pandemie die Mediennutzung?

Klicksafe bietet auf der hier verlinkten Seite einen Überblick zu den Veränderungen der Nutzung von Medien während der Maßnahmen zur eindämmung der Corona-Pandemie sowie empfehlenswerte Handlungsoptionen für Eltern und Erziehungsberechtigte.

In der Studie “JIMplusCorona” wurden Zahlen erfasst, welche die Befürchtungen der Sozialen Arbeit zwar bestätigen, aber kein Untergangsszenario darstellen.
Hier ein Auszug:
Medienumgang von Schülerinnen und Schülern während der ersten Phase der Schulschließungen ergab, dass die Mediennutzung im Alltag der 12-19Jährigen gestiegen ist. So verbrachten die Jugendlichen nach eigenen Angaben mehr Zeit als vorher mit YouTube Videos (82 %), Musikhören (78 %), Streaming-Diensten (71 %) und Fernsehen (54 %). Dies zeigt sich auch in den Nutzungszeiten: Laut der JIM-Studie 2020 verbrachten Jugendliche montags bis freitags rund 260 Minuten täglich online. Das ist ein Anstieg von ca. einer Stunde im Vergleich zum Vorjahr. Rund 60 % der Zeit entfallen dabei auf die Bereiche Unterhaltung und Spiele. Dem gegenüber werden rund 40 % der Zeit in Kommunikation und Informationssuche investiert.

(Quelle: https://www.klicksafe.de/service/aktuelles/news/detail/mediennutzung-im-lockdown-worauf-eltern-achten-sollten/)

Kategorien
Allgemein

Onlineumfrage für Kinder und Jugendliche

Die Kolleg*innen aus dem Kinder- und Jugendhaus Eckenheim arbeiten in trägerübergreifender Kooperation mit anderen Kinder- und Jugendeinrichtungen an einer Onlineumfrage zum Thema Kinder und Jugendliche in der Coronapandemie.

Auf der folgenden Seite können Betroffene anonym an einer Befragung teilnehmen, aus welchen Ergebnissen die Lage von Kindern und Jugendlichen in der Pandemie abgebildet werden soll.

Denn wie hier schon seit April letzten Jahres (2020) angemahnt ist das gesellschaftliche Interesse an den Auswirkungen auf das Leben von Kindern und Jugendlichen wenig bis nicht vorhanden.

https://www.survio.com/survey/d/R9P1Q9H7D2U0L4D0A

Und wer immer noch nicht glauben kann oder möchte, dass Kinder und Jugendliche, im Verhältnis zu Erwachsenen, während der Pandemie vielfältigeren Benachteiligung ausgesetzt sind, darf sich gerne hier informieren:
https://www.jugendhilfeportal.de/jugendarbeit/artikel/kulturraum-kindheit-und-jugend

https://www.jugendhilfeportal.de/forschung/jugendforschung/artikel/das-leben-von-jungen-menschen-in-der-corona-pandemie

https://www.jugendhilfeportal.de/fokus/coronavirus/artikel/wie-jugendaemter-die-auswirkungen-der-corona-pandemie-einschaetzen

https://www.jugendhilfeportal.de/forschung/jugendforschung/artikel/jugend-in-coronazeiten-diskurse-in-gesellschaft-und-wissenschaft/

(Quelle Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe)

Kategorien
Schließung | Öffnung

Wir sind nicht weg…

Auch wenn wir Euch hier nicht mehr kontinuierlich über unsere Angebote oder externe Informationen in Kenntnis setzen und unser JuKuZ Höchst nicht mehr wie gewohnt geöffnet ist – WIR SIND NOCH DA!

Folgt uns auf Instagram unter @jukuzhoechst und erfahrt, was die ganze Woche lang geht. 👀

Wir sind in der Planung und werden Euch über einen aktualisierten Stundenplan informieren, wenn neue Angebote anstehen.

Bleibt gesund! ✌️

Kategorien
externe Infos

Demokratiebildung für Jugendliche

Demokratie braucht Vertrauen. Vertrauen in Institutionen, Strukturen und Prozesse – aber vor allem in die Menschen, die die Verantwortung dafür tragen. Wie steht es um das Vertrauen in unsere Demokratie, und wo bedarf es einer Stärkung? Wie kann Vertrauensbildung gelingen?  

In den Denkräumen bietet die evangelische Akademie Frankfurt insbeson-dere jungen Menschen einen Raum, sich mit den Herausforderungen und Konsequenzen für unsere Demokratie interaktiv auseinanderzusetzen.

Die Veranstaltungsreihe besteht aus drei Terminen:

  • 29. April 2021
  • 18. Mai 2021
  • 15. Juni 2021

Hier könnt Ihr Euch für die erste Veranstaltung anmelden!

Kategorien
externe Infos

Bildungs- und Lernangebote für Kinder und Jugendliche

Das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe hat eine tolle Übersicht zu verschiedenen Digitalangeboten für Kinder und jüngere Juendliche veröffentlicht. Hiebei handelt es sich um Web-Seminare der Stiftung “Haus der kleinen Forscher“. Auch wenn hierbei nur von Forschern die Rede ist, gibt es auch für alle anderen Geschlechter viel zu expermimentieren und forschen:

1. Web-Seminar: Forscherideen im Alltag
In diesem Webinar stellen wir Ihnen Praxismaterialien aus dem Bildungsangebot „MINT ist überall“ vor. Wir bieten Ihnen einen Einblick, wie diese Materialien eingesetzt werden können und welche Kompetenzen Sie dabei bei den Kindern fördern. Wir tauschen uns auch über Ihre Umsetzungsideen für Ihre Praxis aus.
Das Webinar ist für alle geeignet, die die Präsenzfortbildung „MINT ist überall“ oder den moderierten Online-Kurs „Forscherideen im Alltag“ noch nicht besucht haben. Zur Anmeldung

2. E-Book und Online-Fortbildung: MINT geht digital!
Sie möchten Hintergrundwissen und Praxisideen zum Einsatz digitaler Medien in der frühen MINT-Bildung für nachhaltige Entwicklung? Im kostenlosen E-Book erfahren Sie, warum es sich lohnt, digitale Medien einzusetzen, wie dies gut gelingen kann und worauf Sie als Lernbegleitung achten können.
Zum kostenlosen E-Book

3. Forscheridee zum Nachmachen: Streng geheim! Verpacken und versiegeln
Geheimnisse müssen geheim bleiben. Hier untersuchen die Kinder Schließmechanismen und die Funktion von Siegeln, um Geheimbotschaften zu sichern. Warum das Experiment zum Themenbereich Informatik gehört, wird bestimmt schnell klar.
Zur Forschungsidee

4. Experiment am Küchentisch: Die Rosinendisco
Was passiert, wenn man ein paar Rosinen ins Sprudelwasser kippt? Spot an, Musik ab!
Zum Experiment

5. Wimmelapp: Energie ist überall
Hier können Kinder unterschiedliche Energieformen und Umwandlungsprozesse kennenlernen und erfahren, wieso Energie mehr als nur Strom ist.
Zur Wimmelapp Energie

Die Web-Seminare und Online-Kurse von der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ sind alle kostenfrei!

(Quelle: Stiftung “Haus der kleinen Forscher”)

Kategorien
externe Infos

Jugend und Corona – Onlinebefragung “JuCo2”

Da auch das JuKuZ Höchst im vergangenen Jahr stark mit der Pandemie, den Maßnahmen und dem Umgang mit Jugendlichen (Schule und Freizeit) während dieser Phase befasst war werden nun immer mehr Studien veröffentlicht, die pädagogische Sorgen und damit zusammenhängende Befürchtungen bestätigen.

“Im November 2020 wurde eine zweite bundesweite Online-Befragung von jungen Menschen zu ihren Erfahrungen während der Corona-Zeit durchgeführt. Das Papier präsentiert die ersten Ergebnisse der Erhebung, an der über 7.000 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 30 Jahren teilgenommen haben. Die Studie wurde vom Forschungsverbund „Kindheit – Jugend – Familie in der Corona-Zeit“ der Universitäten Hildesheim und Frankfurt durchgeführt. Die ersten Ergebnisse der Befragung JuCo 2 zeigen eindrücklich, wie sehr sich der Lebensalltag der jungen Menschen in den unterschiedlichen Lebensbereichen durch die Corona-Pandemie verändert hat und wie sehr sich dies auf ihr Empfinden und Erleben auswirkt.”

https://hildok.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/docId/1166

Hier sind die Ergebnisse und ein weiterführender Link zur Studie zu finden.